Liste freier Unterkünfte

verfasst von Gemeindeverwaltung

 

Diese „Liste freier Unterkünfte“ in der Ortsgemeinde Pünderich wird während der Hauptsaison von Mai bis Oktober jeweils montags bis freitags gegen 11:00 Uhr aktualisiert.

Alle Angaben unter Vorbehalt!

Gästezimmer

Ferienweingut Walter Gippert

Im Wingert 34
Tel.: 0 65 42 / 2 21 56
ab 15.10.2017

Ferienweingut Heinz Kühn

Keltenstraße 9
Tel.: 0 65 42 / 2 23 13

Haus „Marianne“

Rieslingweg 8
Tel.: 0 65 42 / 26 22

Gästehaus Ewald Mees

Hauptstraße 27
Tel.: 0 65 42 / 2 15 12

Ferienwohnungen

Weingut Markus Busch

Schulstraße 6
Tel.: 0 65 42 / 28 10

Ferienhaus Conen

Hauptstraße 22
Tel.: 0 65 42 / 2 23 49
ab 28.10.2017 (2 – 6 Pers.)

Ferienweingut Hillen

Schulstr. 16 a
Tel.: 0 65 42 / 23 61
22.10.-27.10.2017 f. 2 – 4 Pers.

Ferienweingut Heinz Kühn

Keltenstraße 9
Tel.: 0 65 42 / 2 23 13

Ferienwohnungen Laurent

Zum Rittersturz 11
Tel.: 01 51 / 11 87 23 09
FeWo Garten-Traum 22.10.-28.10.2017
FeWo Schiefer-Blick 20.10.-28.10.2017
FeWo Himmel Blick 17.10.-31.10.2017,

Ferienweingut Otto Lenz

Waldstraße 2
Tel.: 0 65 42 / 23 57

Ferienhaus Lochansky

Marienburgerstraße 25
Tel.: 0 83 87 / 92 41 54 (ab 18:00 Uhr)

Gästehaus Ewald Mees

Hauptstraße 27
Tel.: 0 65 42 / 2 15 12

M+M – Ferienwohnung

Hauptstr. 55
Tel: 0 65 42 / 2 11 50 oder 01 51 / 40 78 27 16

Ferienwohnung am Rieslingsweg

Rieslingsweg 9
Tel.: 0 65 42 / 2 21 40

Gästehaus Ewald Mees

Hauptstraße 27
Tel.: 0 65 42 / 2 15 12

Weingut und Ferienhof Elmar und Elke Simonis

Rathausstraße 61
Tel.: 0 65 42 – 28 67

Vias Ferienwohnung

Rathausstraße 47
Tel.: 0 65 42 – 217 34
24.10.-11.11.
Buchung ab 5 Übernachtungen möglich, für 2-4 Personen
Seitens der Tourist-Information sind wir stets darum bemüht, aktuelle Angeben zu machen. Sollten freigemeldete Zimmer belegt sein, bitte geben Sie uns kurz Nachricht per E-Mail, damit wir dann diese Vermieter aus dem Verzeichnis nehmen. Vielen Dank!

Wenn Sie eine Unterkunft für einen bestimmten Zeitraum suchen, der durch diese Liste nicht abgedeckt wird, suchen Sie bitte über die Seite Unterkünfte oder schreiben Sie Ihre konkreten Wünsche per E-Mail an die Touristik-Information.

 

Mit dem Slogan „Einfach selbst gebraut“ stellen sich an diesem Abend die „Bierwerker“ aus Pünderich und Reil vor. Die Hobbybierbrauer präsentieren ihre selbstgebrauten Biere und die Ausstattung, mit der man Bier zuhause selbst herstellen kann.

Termin: Dienstag, 07. November 2017
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Pfarrhaus, Hauptstraße 63
Unkostenbeitrag: 2,00 Euro
Anmeldung: Nicht erforderlich

Veranstaltungen „Trends in der Gastronomie“

verfasst von Gemeindeverwaltung

 

Die IHK Koblenz und die Zeller Land Tourismus GmbH lädt Sie herzlich zu zwei Veranstaltungen mit dem Thema „Trends in der Gastronomie“ ein.

Termine:

Dienstag, 7. November 2017, 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr, Winzerhof Turmblick, Mosel-Hamm-Ufer 5, 56856 Zell (Mosel)
Thema: „Der Weg einer erfolgreichen Unternehmensnachfolge und -übergabe im Gastgewerbe“

Dienstag, 14.11.2017, 14:30 Uhr – 16:30 Uhr, Hotel zur Marienburg, Hauptstraße 32, 56862 Pünderich
Thema: „Optimierungspotenziale hinter den Kulissen der Gastronomie – Räume und Prozesse im Wandel“

Beide Veranstaltungen sind kostenfrei und es ist eine Mindestteilnehmerzahl von 14 Personen erforderlich. Ausführliche Informationen und Anmeldung finden Sie im Anhang.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Natalie Pfening

Zeller Land Tourismus GmbH

Balduinstraße 44

56856 Zell (Mosel)

Tel. +49 (0) 6542 / 96 22 -0

Fax +49 (0) 6542 / 96 22 – 29

E-Mail

www.zellerland.de

Überfahrtszeiten der Fähre „Marienburg“

verfasst von Gemeindeverwaltung

 

Aktuelle Fährzeiten: (Stand 10.10.2017)

Montag bis Freitag
08:00 – 09:00 Uhr
11:00 – 12:00 Uhr

13:00 – 14:00 Uhr
16:00 – 17:00 Uhr

Samstag
08:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 17:00 Uhr

Sonntag
10:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 17:00 Uhr

Fährpreise für die Moselfähre „Marienburg“ der Ortsgemeinde Pünderich

I. Personen

Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr: frei
Jugendliche und Erwachsene: 1,50 €

II. Fahrzeuge

(Preise jeweils ohne Fahrer)
Fahrräder: 0,50 €
Motorräder, Mopets: 1.50 €
PKW, Traktor: 2,00 €
LKW, Vollernter: 3.50 €

III. Gruppentarif

Gruppen ab 20 Personen wird ein Nachlass von 10 % auf den normalen Fahrpreis gewährt.

IV. Monatskarte

1 Person mit Fahrzeug: 25,00 €

Fähre Briedel

Auf der Homepage der Gemeinde Briedel finden Sie zudem die Überfahrtszeiten der Fähre Briedel.

Neue Aktivitäten des VfL Pünderich

verfasst von Gesetzkrämer

 

Ihr wollt mehr für euch und euren Körper tun?

Folgende Gruppen/Aktivitäten stehen zur Auswahl:

– Männerturnen (Fitness und Bewegung für Männer und Senioren)

– Progressive Muskelentspannung (Entspannungsverfahren für Jedermann)

– Mutter-Kind Turnen

– Line-Dance

Um die Nachfrage zu prüfen, hängt in der Bäckerei Greis bis zum 31.10. eine Liste aus. Bei Interesse bitte in die jeweilige Listengruppe eintragen.

 

Bekanntmachung
Aufstellung des Bebauungsplans „Drieschhütte“
hier: Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)
Der Gemeinderat Pünderich hat in seiner Sitzung am 30.03.2017 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Drieschhütte“ beschlossen. Wesentlicher Anlass zur planerischen Aktivität der Gemeinde ist die bauliche Entwicklung der auf der Parzelle Flur 41, Nrn. 3 und 1 befindlichen Einkehrstation „Drieschhütte“.
Den Geltungsbereich des Plangebietes ersehen Sie aus dem nachfolgend abgedruckten Lageplan.
Gemäß § 3 Abs. 1 BauGB ist die Öffentlichkeit möglichst frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung zu unterrichten. Ihnen ist Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung zu geben. Wir geben daher bekannt, dass der Bebauungsplanentwurf und die Begründung in der Zeit vom
9. Oktober 2017 bis einschließlich 8. November 2017
bei der Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel), 56856 Zell (Mosel), Corray 3 (Sparkassengebäude, 1. Etage), Zimmer 4, während der allgemeinen Dienststunden (montags bis donnerstags von 08.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 16.00 Uhr, freitags durchgehend von 08.00 bis 13.00 Uhr, von jedermann eingesehen werden kann. Hierbei besteht gleichzeitig Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung. Anregungen und Bedenken können zur Niederschrift bei der Verbandsgemeindeverwaltung (Anschrift siehe oben) oder schriftlich bei der Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel), Corray 1, 56856 Zell (Mosel) bis zum 28. Juni 2017 geltend gemacht werden.
Die Planunterlagen sind in Anlehnung an § 4a Abs. 4 BauGB (Nutzung von elektronischen Informationstechnologien) im Internet unter folgender Adresse hinterlegt:
www.zell-mosel.de
(Rathaus, Bauen & Wohnen, Ortsgemeinde Pünderich,
Bebauungsplan „Drieschhütte“)
Wir weisen darauf hin, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Bebauungsplanänderung unberücksichtigt bleiben können und das gem. § 5 UmwRG Einwendungen, die eine Person oder eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 Satz 1 UmwRG erstmals im Rechtsbehelfsverfahren erhebt unberücksichtigt bleiben, wenn die erstmalige Geltendmachung im Rechtsbehelfsverfahren missbräuchlich oder unredlich ist.
56856 Zell (Mosel), 26.09.2017 
Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel) 
Karl Heinz Simon, Bürgermeister 

Bodentrampolin für die KiTa

verfasst von Gesetzkrämer

 

Kath. KiTa St. Marien Pünderich

Freudensprünge sind in Zukunft kein Problem!
Ein Bodentrampolin ist der neue Lieblingsplatz auf der Kindergartenwiese in der Kita St. Marien in Pünderich. Unterstützt von innogy und dem Förderverein der KiTa haben Eltern und freiwillige Helfer das Spiel- und Spaßgerät dort aufgebaut.
Ein Bodentrampolin stand schon lange auf der Wunschliste der Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte. Alleine durch den Förderverein war ein solches Projekt allerdings nicht zu stemmen.
Die entscheidende Hilfe und Unterstützung kam dann durch Lothar Conen aus Pünderich. Er stellte die Pläne bei seinem Arbeitgeber innogy vor.
Im Energieunternehmen gibt es die Initiative „aktiv vor Ort“, mit der innogy das Engagement seiner Mitarbeiter unterstützt. Mit den bewilligten 2.000 Euro konnte er den Beginn der Arbeiten ermöglichen.
Durch den Förderverein der KiTa St. Marien konnten die restlichen Kosten in Höhe von ca. 2.500 Euro aufgebracht werden.
Ein großes Loch wurde gebaggert, mit einem Fundament aus Beton und Kies wurde die Grundlage geschafft und schließlich konnten die helfenden Papas das Trampolin befestigen.
Nachdem noch die entsprechenden Fallschutzmatten verlegt worden waren, konnten die ersten Kinder begeistert loshüpfen.
Seitdem ist das Trampolin das beliebteste Spielgerät bei den kleinen und großen Kindergartenkindern.
Der Förderverein und die Erzieherinnen der Kita teilen diese Freude und bedankten sich für die Unterstützung und das große Engagement aller Beteiligten.

Fundsache/Kabeltrommel

verfasst von Gemeindeverwaltung

 

In der Straße „Am Kindergarten“ Richtung Schredderplatz, wurde auf der Wiese eine Kabeltrommel, Marke Berner, gefunden.

Der Verlierer kann seine Rechte geltend machen bei der Tourist-Information Tel. 06542/900021.

Pünderich, 27.09.2017

Hans Werner Junk, Ortsbürgermeister

Fundsache Schlüssel u. Brille

verfasst von Gemeindeverwaltung

 

Es wurde ein Schlüssel (grüne Umrandung) im Vorraum der Mehrzweckhalle,

ebenso auf dem Radfahrweg eine Brille (randlos) gefunden.

Der Verlierer kann seine Rechte geltend machen bei der Tourist-Information Tel. 06542/900021)

Pünderich, 26.09.2017

Hans Werner Junk, Ortsbürgermeister

Veräußerung Campingplatzgelände

verfasst von Gesetzkrämer

 

Die Ortsgemeinde Pünderich beabsichtigt, den kommunalen Campingplatz Marienburg mit rund 6.000 qm, direkt an der Mosel gelegen, sowie das dazugehörende Sanitärgebäude und ein vorgelagertes kleineres Imbissgebäude im Wege eines Erbbaurechts zu veräußern. Der direkt am Mosel-Radweg gelegene Campingbetrieb umfasst rund 50 Standplätze. Der Erwerber (Erbbaurechtsnehmer) soll durch Investitionen in die Platztechnik und das Sanitärgebäude einen moseltypischen Campingplatz mindestens entsprechend der Drei-Sterne-Klassifizierung des Deutschen Tourismusverbandes einrichten und selbst betreiben. Hierzu sind Investitionen erforderlich, die in den ersten beiden Betriebsjahren erbracht werden sollen. Je nach Eigenleistungsfähigkeit sind schätzungsweise zwischen € 150.000,– und € 250.000,– in den Campingbetrieb zu investieren, wofür die Winterhalbjahre 2018 / 2019 und 2019 / 2020 ausreichend sein müssten.
Das Imbissgebäude soll weiterhin einer gastronomischen Nutzung zur Verfügung stehen. Auch hier sind Investitionen erforderlich. Die Gesamtanlage kann sofort übernommen werden; der wirtschaftliche Übergang sollte nach Möglichkeit zum 01.01.2018 erfolgen.
Interessierte an dem Erbbaurecht können auch ein Angebot über die Pachtung des benachbart liegenden kommunalen Wohnmobilstellplatzes abgeben. Auf dem 10.000 qm großen Grundstück können bis zu knapp 200 Stellplätze für Wohnmobile eingerichtet werden. Bisher in Betrieb sind dort etwa 25 Stellplätze.
Interessenten können unter Angabe ihrer beruflichen und persönlichen Qualifikation und des maximal möglichen Eigenkapitaleinsatzes eine detailliertere Beschreibung anfordern bei:
Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel)
Herr Schorn
Corray 1
56856 Zell (Mosel)
Tel. 06542 / 70141,  E-Mail
Nach Erhalt des Exposés sind Begehungen und Gespräche mit der Gemeinde bzw. der Verbandsgemeindeverwaltung und / oder deren Fachberater kurzfristig möglich. Die Bewerbungsfrist endet am 31.10.2017.

Nächste Seite »