Katholische Frauengemeinschaft Pünderich

Unsere Katholische Frauengemeinschaft Pünderich hat es sich zum Ziel gesetzt, ein breites Angebot von Veranstaltungen und Aktivitäten für ihre Mitglieder zu schaffen, das Gemeinschaft fördert, Glauben erlebbar macht und Abwechslung in den Alltag unserer Frauen bringen soll.

Zum anderen möchten wir mit Aktionen für den guten Zweck auch Menschen in Not Hilfe zu teil werden lassen – sei es bei uns in der Region, sei es in den von Armut geprägten Regionen der Welt.

Zu unseren wichtigsten Aktivitäten gehören z. B.

  • die Gratulation der Mitglieder zum 75. Geburtstag, ab dem
80. Geburtstag in jedem Jahr,
  • das Überbringen eines handgearbeiteten Namenskissens zu neugeborenen „Pünderichern“
  • die Durchführung von zwei Straßenfesten im Jahr, deren Erlös notleidenden Kindern zugute kommt,
  • das Veranstalten des Seniorenfastnachtkaffees,
  • die Durchführung des Weltgebetstages der Frauen im März mit anschließender Begegnung im Pfarrheim,
  • das Angebot von kreativen Kursen (Nähkurs, Kochkurse usw.),
  • die jährliche Wanderung der Frauengemeinschaft nach Springiersbach,
  • die Gestaltung der Lichterprozession im September,
  • das Veranstalten von Tagesfahrten für die Mitglieder,
  • alle zwei Jahre das Organisieren eines Basars, dessen Erlös der Renovierung unserer Kirche dient,
  • die einmal monatlich stattfindende Frauenmesse mit anschließendem Frühstück
  • die aktive Mithilfe beim Pündericher Weinfest durch die Frauengemeinschaft
  • Durchführung der Rumänien – Kleiderspendenaktion durch Mitglieder der Frauengemeinschaft
  • Adventskaffee für die Mitglieder der Frauengemeinschaft und
  • die Caritas-Frühjahrs- bzw. Herbstsammlung im Wechsel mit dem Caritas-Helferkreis
Brückenschlag mit Zuversicht

Laßt uns eh der Tag vergeht
eine Brücke bauen.
Die auf starken Pfeilern ruht,
Pfeilern aus Vertrauen.
Die sich wie ein Bogen spannt
über Alltagssorgen.
Die uns aus dem Dunkel trägt
wie ein neuer Morgen.
Die uns über Gräben führt,
die so sinnlos trennen.
Die den Weg uns neu beschreibt
im Verstehenkönnen.
Die die Ängste dieser Zeit
weiß zu überwinden.
Die den Blick nach vorne lenkt,
Hoffnung zu begründen.
Laßt uns eh der Tag vergeht,
ihn als Chance sehen,
daß wir diese Brücke bau’n
und darüber gehen.

Cilli Kehsler

Rückblick

Im Mai 1975 kamen auf Einladung unseres damaligen Pastors, Herrn Klaus Zwirtes, viele Frauen aus unserer Gemeinde in der Kirche zusammen. Gemeinsam wurde überlegt: „Wie kann man das Gemeinschaftsleben in der Pfarrei Pünderich lebendiger gestalten?“ Dies war die Geburtsstunde der Kath. Frauengemeinschaft Pünderich.

Das alte Pfarrhaus diente ab 1975 als Notunterkunft für unsere Besprechungen und Aktivitäten. Hier trafen sich auch die älteren Frauen zum ersten Kaffeenachmittag im Advent 1975. Diese Treffen der Senioren und auch der jährliche Adventskaffeenachmittag in der Mehrzweckhalle für alle Mitglieder sind zum festen Bestandteil unseres Vereinslebens geworden. Ebenso der Fastnachtskaffee für die Älteren im Pfarrheim und monatliche Begegnungsnachmittage.

Über unsere Gemeinschaft schreibt im Jahresrückblick von 1975 der damalige Pfarrgemeinderatsvorsitzende Herr Robert Burger: „Die Gemeinschaftsarbeit in der Pfarrgemeinde hat in diesem Jahr erste konkrete Formen angenommen. Es wurde eine Frauengemeinschaft ins Leben gerufen, die sich zum Ziel gesetzt hat, insbesondere die ältere Generation in einem eigenen Kreis zusammenzuführen. Die Begeisterung mit der die bisher durchgeführten Veranstaltungen bei den Angesprochenen aufgenommen wurden, läßt ahnen, in welchem Umfang Einsamkeit, Verlassenheit und Resignation auch in unserer Pfarrgemeinde zu Hause sind.“

Am Anfang betrug die Mitgliederzahl 250 – heute hat der Verein über 300 Mitglieder: Die Ziele damals und heute sind: caritative Betätigung – Pflege der Geselligkeit -Hilfe für Notleidende in der Welt, besonders für Kinder in Not.

Aktivitäten

Gemäß unserem Gründungsmotto wird die Pflege der Gemeinschaft auch von den jüngeren Mitgliedern der Frauengemeinschaft praktiziert:

bei Wanderungen, Tagesfahrten, Koch- und Backabenden, bei Bastel- und Handarheits­abenden, medizinischen Vorträgen, Heilfasten und vielem mehr. Sowohl die Mehrtagesfahrten in der Vergangenheit, als auch die Tagesfahrten, Wanderungen und Ausflüge begeistern die Teilnehmer.

Im November 2002 wurde die Frauengemeinschaft ausgezeichnet mit dem Ehrenamtsförderpreis der Verbandsgemeinde Zell für den „unermüdlichen Einsatz für Projekte vor Ort und Hilfsmaßnahmen“ in bedürftigen Ländern.

Jährlich im September versammeln wir uns an der Kirche zu einer Lichterprozession an die Pündericher Marienkapelle. Unsere Wanderung nach Springiersbach fand in diesem Jahr bereits zum 28. Mal statt. Seit 1988 feiern wir den Weltgebetstag der Frauen mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche Pünderich. Die Vorbereitung dieses Gottesdienstes wird von Mitgliedern unserer Frauengemeinschaft durchgeführt.

Am 1. Freitag im Monat feiern wir nun schon seit zwei Jahren morgens die Hl. Messe, anschließend ist gemeinsames Frühstück im Pfarrheim. Weitere Aktivitäten sind die Kleidersammlung für Rumänien und für die Gemeinde die Bewirtung während des Seniorentags sowie Kaffee- und Kuchenverkauf an der Weinkirmes.

Beim 20-jährigen Geburtstag der Kath. Frauengemeinschaft Pünderich im Mai 1995 konnten wir die erste Ausgabe unseres Kochbuchs „Pinnaricha Fraue en’t Deppe geguckt“ zum Verkauf anbieten. Die 5 Auflagen, insgesamt 2.500 Exemplare, sind mittlerweile alle verkauft.

Für den guten Zweck

Vom Erlös dieses Kochbuchs und dem von 20 Basaren, die die K.f.G alle 2 Jahre im Advent durchführt, konnten folgende Projekte in unserer Pfarrgemeinde unterstützt werden:

Renovierung unserer Kirche, der Orgel, des Heiligenhäuschens, Restaurierung der Monstranz und der Kerzenständer, Erweiterung der Weihnachtskrippe, Erneuerung der Heizung unserer Pfarrkirche: insgesamt DM 72.450 sowie 12.100 Euro.

Für die Renovierung des Pfarrheims, Anschaffung von Möbeln, Geschirr, Elektroherden, eines Kühlschranks, Restaurierung des Fußbodens: insgesamt DM 21.500.

Für die Mission spendeten wir vom Erlös der Basare insgesamt DM 15.000.

Seit 1990 beteiligt sich die Frauengemeinschaft mit einem Kuchen- und Waffelstand an den Pündericher Straßenweinfesten. Die Erlöse aus dieser Aktivität spenden wir für „Kinder in Not“. Auf diesem Weg – Danke – an alle Helfer und Spender. Von den 36 Straßenweinfesten konnten wir insgesamt DM 68.340 und 36.900 Euro in die jeweiligen Notgebiete schicken.

Bei der Einweihung der Pündericher Mehrzweckhalle erlösten wir beim Kaffee- und Kuchenverkauf
insgesamt DM 1.165.

Eine weitere Aktivität der Frauengemeinschaft war der Kinderkleiderbasar „Hits for Kids“. Die Erlöse aus diesen Veranstaltungen in Höhe von ca. DM 24.000 wurden zur Anschaffung eine Spiellandschaft und von Spielgeräten auf dem Kinderspielplatz verwendet.

Somit hat also unsere Frauengemeinschaft in den zurückliegenden 33 Jahren insgesamt DM 202.455 und 49.000 Euro für gute Zwecke gespendet.

Diese stolzen Ergebnisse konnten aber nur durch das große Engagement und die gute Zusammenarbeit so vieler Mitglieder aus unserer Frauengemeinschaft und der gesamten Gemeinde Pünderich erzielt werden.