Wetter, Webcam und Hochwasser

Heute

Im Bergland leichter Dauerfrost und kommende Nacht zeitweise Niederschläge, teils als gefrierender Regen, teils als Schnee. Zum Morgen vereinzelt bis in tiefere Lagen absinkende Schneefallgrenze.

Heute Nachmittag stark bewölkt bis bedeckt und von Frankreich aufkommender leichter Regen. Dabei im Bergland vereinzelt gefrierender Regen möglich. Am Abend nach Norden ausbreitend. Temperaturen zwischen 0 und +3, im Bergland um -1 Grad. Schwacher Wind aus Nordost bis Ost. In der Nacht zum Montag stark bewölkt und zeitweise Regen, im Bergland teils gefrierend mit Glatteisbildung. Im Verlauf vor allem in der Eifel, im Hunsrück und Westerwald oberhalb etwa 300-400 Meter immer häufiger Übergang in Schnee, bei kräftigen Niederschlägen hier vereinzelt auch bis in tiefere Lagen. Im Süden nachlassende Niederschläge. Tiefstwerte +2 bis -2 Grad. Streckenweise teils erhebliche Glätte.

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst

Morgen

Am Montag bedeckt und vor allem im Norden zeitweise Regen und Sprühregen, im Bergland Schnee mit Glättegefahr. Zu Beginn bei kräftigeren Niederschlägen vereinzelt bis in tiefere Lagen absinkende Schneefallgrenze mit Glätte durch Schneematsch. Höchsttemperatur 1 bis 5 Grad, in Hochlagen um 0 Grad. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Dienstag bedeckt und nur noch wenig Regen oder Schnee und zunehmend neblig. Tiefstwerte +2 bis -1 Grad. Streckenweise Glätte.

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst

Übermorgen

Am Dienstag stark bewölkt und häufig neblig-trüb, gelegentlich Sprühregen, anfangs im Bergland noch Schnee. Temperaturanstieg auf 2 bis 5 Grad. Schwacher Wind aus nördlichen Richtungen. In der Nacht zum Mittwoch kaum Wolkenlücken, teils neblig und gelegentlich etwas Regen, in den Berglagen Schnee mit Glätte. Tiefste Temperatur zwischen +1 und -1 Grad.

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst

Detaillierte Informationen über das Wetter in unserer Region finden Sie auch auf den entsprechenden Seiten des Deutschen Wetterdienstes.

Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes

Auf der Karte werden Unwettergebiete farblich hinterlegt. Mit einem Klick auf einen solchen Bereich erhalten Sie weitere Infos.

Die Erläuterung der Warnfarben finden Sie auf einer Seite des Deutschen Wetterdienstes.

Hochwasser

Der Hochwassermeldedienst informiert verlässlich über den Stand und die Lage des Hochwassers an der Mosel. Über das Piktogramm gelangen Sie direkt zu dem Bereich des Meldedienstes, der alle Informationen für die Mosel bereithält. Dort finden Sie den aktuellen Lagebericht, sowie die wichtigsten Pegelstände und Vorhersagen für die weitere Hochwasserentwicklung.

Auch ohne Internet können Sie sich auf dem Laufenden halten: Unter 06 51 / 19 429 erhalten Sie eine automatische Telefonansage der Pegelstände. Neben den Radiodurchsagen von SWR 1 Rheiland-Pfalz, SWR 4 Reinland-Pfalz und RPR 1 informiert auch der Videotext „Südwest-Text“ des SWR mit stündlich aktualisierten Wasserständen (Tafel 802 für die Mosel) und Pegelübersichten (Tafel 800).

Über die Webcams erhalten Sie einen Eindruck des derzeitigen Stands an den Staustufen in Bruttig-Fankel und am deutschen Eck.

Staustufe in Bruttig-Fankel

Staustufe in Bruttig-Fankel
www.wsa-mosel-saar-lahn.wsv.de

Webcams an der Mittelmosel

Hier sehen Sie eine Auswahl von Webcams in der näheren Umgebung von Pünderich. So können Sie sich zusätzlich zur Wettervorhersage ein Bild von der momentanen Witterung an der Mittelmosel machen. Mit einem Klick gelangen sie auf die jeweilige Seite des Anbieters.
Wenn Sie eine eigene Webcam in der näheren Umgebung betreiben oder kennen, würden wir diese gerne hier verlinken. Schreiben Sie uns hierzu bitte eine E-Mail.

Prinzenkopfturm

Webcam des Prinzenkopfturms
www.mosel-webcams.de

Traben-Trarbach

Aktuelle Webcam in Traben-Trarbach
www.moselcam.de