Terminänderung Grillabend

verfasst von siegfried.busch

 

Liebe Sangesfreunde, liebe Pündericher

wegen der schlechten Wetterprognose für Donnerstag den 9.Aug.2018,
hat der Vorstand des MGV „Borussia“ 1863 Pünderich beschlossen,
den Grillabend und das Platzkonzert
auf Freitag den 10.Aug.2018 zu verschieben.
Beginn 17.00 Uhr am „Alten Fährhaus“.

Der Vorstand

 

Damit viele Gemeindemitglieder an der Festmesse anlässlich des diamantenen Priesterjubiläums von Pfarrer i.R. Julius Meffert am Sonntag, 29. Juli um 10.00 Uhr in Horhausen teilnehmen können, wird ein Bus eingesetzt.

Die Abfahrt in Briedel erfolgt um 7.30 Uhr an der Bushaltestelle am Pfarrheim auf der B53 ggf. ab 7.15 Uhr in Pünderich. Die Rückfahrt ab Horhausen ist für ca. 15.00 Uhr vorgesehen. Der Fahrpreis beträgt 20 € pro Person. Sie können sich bis zum 26. Juli im Pfarrbüro Tel. 4536 anmelden.

Pfarreiengemeinschaft Zeller Hamm

Pündericher Briefe Teil 14

verfasst von Gesetzkrämer

 
Herrmann Klaes schreibt an seinen Bruder Ludwig, der sich in englischer Gefangenschaft befindet. Die Rechtschreibung des Briefes ist weitestgehend original belassen. Möchten Sie diesen Brief ausdrucken, nutzen Sie bitte das PDF
Pünderich 8. Juni 47

Lieber Ludwig !

Schon einige Wochen wollte ich Dir schreiben, aber Mutter wollte Dir
nicht auf einmal die traurige Nachricht von Vaters Tod mitteilen, sondern
Dich zuerst ein wenig darauf vorbereiten. Dass Dich dieses in der Gefangenschaft
besonders schwer trifft, kann ich allzu gut verstehen, denn solange
man in Gef. noch gute Nachricht von zuhause bekommt, ist es bei einiger-
maßen guter Verpflegung auszuhalten. Sobald aber eine Todesnachricht von
den n. Angehörigen eintrifft, glaubt man verrückt zu werden. Aber alles
Grübeln u. Nachdenken ändert nichts an dem Geschehenen, Kopf hoch, damit
Du gesund heimkommst u. Mutter unterstützen kannst. Es ist bestimmt ein
trauriger Fall, so schnell sein Leben hergeben zu müssen, aber wir kommen
alle mal an die Reihe.
Die n. Tage wird noch einmal ein Gesuch an eine bestimmte Stelle abgehen,
bisher soll wirklich überall Erfolg zu verzeichnen sein, vielleicht klappt
es auch bei Dir. Gestern ist Willi Hess gekommen, habe ihn selbst noch nicht
gesehen. Am Mittwoch kam Walter Wirtz aus Frankreich zurück. Dass Karl Ment-
ges heim kam, hat Dir Mutter schon paarmal geschrieben?
Hier herrscht Hochbetrieb in der Arbeit, morgen werde ich fertig mit Spritzen.
Paul u. Maria waren schnell fertig damit. Jetzt warten wir auf gutes Wetter,
das uns seit Tagen verlassen hat, 1. wollen wir Heu machen u. 2. hat
die Traubenblüte in den guten Lagen begonnen. Bei der tollen Doppelsommer-
zeit ginge der Bauer mit der Zeit kaputt, aber G.s. Dank kommt in drei Wochen
wieder die Sommerzeit, was bedeutend günstiger ist.

Die Jungens müssen schon viel in der Arbeit mithelfen, Herrmann hilft sogar schon
spritzten, wenn er mittags frei hat u. ein Tag hatte er Urlaub. Luzi
ist schon ein prächtiges Kindermädchen, klein Goldfischchen wird gut von
der Schwester versorgt. Agnes ist ein liebes Ding u. auch Paul-Ludwig ist sehr munter u.
besonders kräftig, ich glaube er bekommt Brockmanns.[1]
Sonst nicht viel Neues, Kinder gab es d. Jhs. schon reichlich hier, Paul
Schneiders hat Zwillinge u. jetzt drei Jungen, Karl Burg hat vor einigen Tagen
anstatt des erhofften Jungen sein 3. Mädel bekommen.
Will heute am Montagabend den Brief beenden, da ich gestern abend von
Edm. Schmitz u. Karl Arns abgeholt wurde, um noch eine Fl. Wein zu trinken.
Dir baldige, gesunde Heimkehr wünschend, verbleibe ich mit herzlichen

Grüßen

Dein Bruder Herrmann
u. Familie

Herzlichen Gruß Deine Schwägerin Maria
Lieber Pätter!
Gruß sendet Dir Dein Luzilein.
Es grüßt Dich Dein Herbert. Herzlichen Gruß
sendet Dir Dein Herrmann Josef.


[1] Brockmanns wurde dem Viehfutter beigemischt. Es sollte die Mineralienversorgung
ergänzen und zu kräftigen, gesunden Tieren führen.
Eine zeitgenössische Brockmann – Werbung

Gute Geister an der Laube

verfasst von Gesetzkrämer

 

Gute Geister haben die Laube am Fährkopf wieder in Schuss gebracht und verschönert. Vielen Dank dafür!

VORHER:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NACHHER:

Obstbäume am Moselufer

verfasst von Heimat- und Verkehrsverein Pünderich

 

Der Heimat & Verkehrsverein Pünderich hat an allen Obstbäumen mit Patenschaft neue einheitliche Schilder angebracht.
Auf den Schildern ist der Baumpate und die Baumnummer notiert. Weiterhin wird darauf hingewiesen, das die Ernte Eigentum des Paten ist. (Hoffen wir, dass es was nutzt!)
Die Schildhalterungen sind mitwachsend, sodass den Bäumen kein Schaden mehr zugefügt wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir bitten die Baumpaten, ein bischen mit „Hand anzulegen“…

Die alten Baumschilder und Holzhalterungen könnten entfernt werden…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Baumstämme können freigeschnitten werden…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einige Bäume „leiden“ schon jetzt unter hohem Ertrag. Ggf. sollte Obst entfernt werden, damit die Äste nicht abbrechen…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielleicht sehen alle Bäume irgendwann mal so aus…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im nächsten Jahr sollen weitere Bäume angeschafft werden. Wer Baumpate werden möchte, meldet sich bitte unter E-Mail

Freies W-LAN in Pünderich

verfasst von Heimat- und Verkehrsverein Pünderich

 

Der Heimat- und Verkehrsverein versucht gerade in Pünderich ein frei zugängliches, flächendeckendes W-LAN herzustellen.

Wie ist das möglich?

Mit Hilfe von „Freifunk“, einem nicht-kommerziellen Netzwerk kann ein einheitliches W-LAN Netz aufgebaut werden. Die ersten Router wurden bereits aufgestellt. z.B. Bäckerei Greis. Einfach mal suchen „freifunk-myk“. Alle Router kann man unter https://status.freifunk-myk.de einsehen.

Um so mehr Haushalte mitmachen, umso besser wir das Netzwerk.

Welche Vorteile bringt „Freifunk“?

Touristen und Gäste in Pünderich können WLAN im ganzen Ort nutzen. Interaktive Rundgänge wären z.B. in Zukunft möglich.

Zimmeranbieter können kostenloses WLAN anbieten.

WLAN an Moselufer, Camping und Wohnmobilstellplatz.

Wie funktioniert „Freifunk“?

Freie Netze werden von immer mehr Menschen in Eigenregie aufgebaut und gewartet. Jeder Nutzer im Freifunk-Netz stellt seinen WLAN-Router für den Datentransfer der anderen Teilnehmer zur Verfügung.

Was heißt das genau?

Speziell programmierte Router werden an bestehende Router angeschlossen. Über die Freifunk-Software können sich diese Router untereinander verbinden und somit ein flächendeckendes WLAN-Netz herstellen. Man muss sich nicht jeweils neu einwählen. Einmal im entsprechenden Netz angemeldet verbindet man sich automatisch am nächsten Router.

Wie sind die Kosten?

Der Heimat- und Verkehrsverein hat beschlossen die entsprechenden Router anzuschaffen und zu programmieren. Kosten entstehen also für den Betreiber nicht.

Muss ich für Datenmissbrauch haften?

Der Betreiber des Routers ist nicht haftbar, da er nur Anbieter des Netzes ist. Die „Störerhaftung“ wurde im Gesetz am 13.10.2017 abgeschafft.

Wie kann man mitmachen?

Bescheid geben, Router erhalten, einstecken, fertig…

Nähere Informationen erteilt Tobias Dahm (Tel.: 0178-2889595).

Es würde uns freuen, wenn möglichst viele Pündericher an diesem Projekt mitmachen würden!

Unsere Katze WICKY ist verschwunden

verfasst von Gesetzkrämer

 

Unsere Katze Wicky ist seit 10 Tagen verschwunden. Wir haben ihn am Dienstag 5.6 das letzte Mal gesehen. Vielleicht ist er in einem Keller eingesperrt. Haltet doch bitte einmal die Augen offen.

Kontakt Ilka Lingler, Springiersbacher Straße

Tel. 963 3001 oder 0175 491 4663

 

Auch in diesem Jahr lädt die Zukunftswerkstatt Pünderich am Samstag, 30. Juni 2018 wieder zur „Langen Tafel“ ein. Unter dem Motto „Desch on Desch in Pinnarich“ möchten wir gemeinsam mit Euch eine lange Tafel ab dem Fährkopf Richtung Spielplatz stellen. Als Erkennungszeichen sollte jeder eine Kopfbedeckung tragen. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Die Idee: Jeder ist willkommen einen gemütlichen Sommernachmittag/-abend am Moselufer mit Familie, Freunden und Bekannten in lockerer Atmosphäre zu verbringen. Dabei bringt jeder seinen Stuhl und Tisch sowie Essen und Getränke selbst mit. Verkaufsstände gibt es keine. Da jeder für sich selbst sorgt, muss niemand einen Dienst machen oder zum Auf- und Abbau kommen – alle können die Veranstaltung also von Anfang bis Ende genießen.

Also nicht lange nachdenken, sprecht Euch ab und kommt am Samstag, 30. Juni 2018 ans Moselufer. Los geht es ab 16:00 Uhr am Fährkopf.

 

 

Fahrt nach Mettlach zum Baumwipfelpfad

verfasst von Gesetzkrämer

 

Liebe Pündericher Frauen,

Einladung zur Fahrt nach Mettlach zum Baumwipfelpfad am Mittwoch, den 27.06.2018

Abfahrt: 08.30 Uhr ehemalige Sparkasse
nach Ankunft ca. 10.30 Uhr kl. Frühstück
11.-13.00 Uhr Besichtung und Entdeckung Baumwipfelpfad
13.30- 16.00 Uhr zur freien Verfügung in Mettlach
16.30 Uhr Messe in Mettlach
17.30 Uhr Abfahrt zurück nach Pünderich
Ankunft: ca. 19.30 Uhr zum gemeinsamen Abschluss in Pünderich

28 Euro p.P. bitte bei Anmeldung an KFG überweisen IBAN DE 08 587 613 43 0000 119 327

Anmeldeschluss: 15.06.18 bei Irene Klaes Tel.: 22183 oder Brigitte Butzen Tel.: 21060

Wir hoffen auf eure Zusagen und freuen uns.

Euer Vorstand der KFG

Fundsache

verfasst von Gemeindeverwaltung

 

Am Straßenfest wurde ein schmales Goldarmband gefunden.

Der Verlierer kann seine Rechte geltend machen bei der Gemeindeverwaltung    Tel. 900020 oder bei der Tourist-Information Tel. 900021

Pünderich, 15.05.2018

Hans Werner Junk, Ortsbürgermeister


		
				

Nächste Seite »