Moselländische Küche

Schneckenkuchen

verfasst von Christiane Kroth

Zutaten

  • 250 ml Vollmilch
  • 20 g Hefewürfel
  • 500 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 2 Eier
  • 60 g Butter
  • 1 TL Salz
  • 500 g Quark, 20% Fettstufe
  • 1 P. Vanillezucker
  • 100 g Rosinen
  • 2-3 EL Hagelzucker

Zubereitung

Die Milch leicht erwärmen und die Hefe hineinbröckeln und darin auflösen. Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben, eine Vertiefung in die Mitte drücken und 1 Ei, Zucker, Salz und ein wenig von der Milch dazugeben.

Butter (Zimmertemperatur) in kleinen Stücken hinzufügen, alles mit den Händen vermischen und nach und nach mit den Rosinen und dem Rest der Milch zu einem homogenen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort mindestens 1 Stunde gehen lassen.
Teig danach ausrollen und mit dem Quark (gemischt mit Vanillezucker) bestreichen. Das ganze zusammenrollen und davon Scheiben abschneiden. Diese „Schnecken“ nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und nochmals ca. 30 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Mit Eigelb bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Auf mittlerer Schiene 30 Minuten bei 170 Grad backen.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.