verfasst von Gisela Simon-Zelter

Zutaten

  • 200 g getrocknete Apfelringe
  • 200 g getrocknete halbweiche Aprikosen
  • 100 g u. 2 Eßl. Cranberrys
  • 3 Eßl Pinienkerne
  • 4 Eßl. Pistazienkerne
  • 200 ml. Eiswein oder Beerenauslese oder ein süßer Wein, älteren Jahrgangs, (Eiswein, Beerenauslese)
  • 100 ml Milch
  • 50 g flüssiger Honig
  • 1 Würfel Hefe
  • 400 g Mehl
  • 100 g Marzipan Rohmasse
  • 200 g weiche u. 150 g +. etwas Butter
  • 1 gehäufter Teel. Stollengewürz u. Salz
  • 100 g Puderzucker

Zubereitung

Äpfel und Aprikosen würfeln. Mit 100g Cranberrys, Pinienkerne, 3 Eßl. Pistazien und Wein mischen. Zugedeckt über Nacht stehen lassen.

Milch und Honig lauwarm erwärmen. Hefe hinein bröckeln, darin auflösen. Alles mit 200 g Mehl zum Vorteig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. ½ Std. gehen lassen. Marzipan grob raspeln: Mit 200 g Butter, Gewürz und 1 Prise Salz cremig rühren,.Mehl unterrühren. Vorteig zufügen.und alles glatt verkneten. Früchte evtl. abtropfen lassen, darunterkneten. Zugedeckt ca. 30 Min. gehen lassen.

Springform mit Rohrboden (26 cm Durchmesser) fetten. Teig auf etwas Mehl zum Strang (46 cm) rollen. In die Form legen, andrücken und oben zickzack förmig einschneiden. Zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.
Im heißen Backofen (Umluft 175 Grad) ca. 15 Min. backen. Evtl. nach 10 Min abdecken. Ofen runterschalten (Umluft 150 Grad) 50 – 60 Minuten weiterbacken.
150 g Butter schmelzen. Heißen Kranz mit Hälfte Butter bestreichen, mit Hälfte Puderzucker bestäuben. Vorgang wiederholen. Über Nacht ruhen lassen. Mit Cranberrys und Pistazien bestreuen.

Backzeit insges. ca. 65- 75 Min.

Der Teig geht nicht schwer auf.
Schmeckt super gut. Alternative zu Christstollen.
Ich habe ihn im letzten Jahr gebacken und werde ihn auch vor Weihnachten noch einmal backen. Hält sich längere Zeit!
Viel Spaß beim Ausprobieren.


Kommentare

Beachten Sie bitte, dass Ihre Kommentare auf der Website veröffentlicht werden. Für direkte Fragen benutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder die ggf. im Beitrag angegebenen Kontaktdaten.

Eine Antwort zu “Früchtekuchen mit süßem Wein”

  1. Gisela Simon-Zelter schrieb am 18. Dezember 2009, 17:18

    Ich habe mich doch heute für einen Christstollen entschieden, und das Rezept ist super! Bin stolz, dass er so gut gelungen ist.

Was meinen Sie dazu?