Moselländische Küche

Lauchsuppe mit Riesling

verfasst von Peter Friesenhahn

Zutaten

  • 1 Stange Lauch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Butter (1 Teelöffel)
  • 2 Scheiben Weißbrot
  • etwas Frischkäse. (2 Esslöffel)
  • etwas Schnittlauch
  • ein Glas Riesling

Zubereitung

Die Zwiebel und der Knoblauch werden fein gehackt, die Lauchstange wird in Ringe geschnitten und dann unter kaltem Wasser kurz abgebraust. Zwiebel und Knoblauch in heißer Butter anbraten, wenn die Zwiebeln und der Knoblauch braun werden, den Lauch dazugeben. Dann kommt das Glas Wein dazu, etwas salzen nun etwa 3 Minuten mit geschlossenem Deckel dünsten, so können sich die Aromen besser vermischen, dann einen halben Liter Wasser dazugeben und etwa 20 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen. In der Zwischenzeit das Weißbrot in kleine Würfel schneiden und in Öl knusprig anbraten. Die Suppe und der Frischkäse werden nun mit dem Pürierstab püriert, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Noch einmal kurz erhitzen, die Suppe in die Teller geben und die Weißbrotwürfel darüber streuen. Noch ein bisschen Schnittlauch und fertig ist die Moselländische Lauchsuppe, die das kalte und nasse Wetter schnell vergessen lässt.

Was meinen Sie dazu?

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.