Klatsch und Tratsch

Zahl der Weltklasse-Winzer steigt

Mit Erlaubnis des „Trierischen Volksfreund“:

Wenige Tage nach dem Gault Millau Weinführer Deutschland ist nun auch der „Eichelmann 2009“ auf dem Markt. Gerhard Eichelmann hat 935 Betriebe und 9792 Weine getestet.

Wie in den Vorjahren unterscheiden sich die Eichelmann-Gesamtwertungen zum Teil stark vom Gault Millau. Von den fünf Fünf-Trauben-Betrieben (Höchstwertung) der Mosel beispielsweise, die sich im Gault Millau wiederfinden (der TV berichtete), ist keiner in Eichelmanns vergleichbarer Fünf-Sterne-Kategorie vertreten.

Seine besten Erzeuger sind wiederum die Weingüter Clüsserath-Weiler (Trittenheim), Markus Molitor (Wehlen), Willi Schaefer (Graach), Selbach-Oster (Zeltingen-Rachtig), Clemens Busch (Pünderich), Josef Rosch (Leiwen) sowie die Aufsteiger Martin Müllen und Daniel Vollenweider (beide Traben-Trarbach). Weitere neun Betriebe mit viereinhalb Sternen werden ebenfalls der „Kategorie „Weltklasse, internationale Spitzenerzeuger“ zugeordnet. Insgesamt listet Eichelmann 180 Erzeuger von der Mosel auf: von der höchsten Kategorie bis zu den Ein-Sterne-Betrieben (Überdurchschnittliche, zuverlässige Erzeuger). Eichelmann hat für die Region viel Lob parat: „Die Entwicklung an der Mosel ist faszinierend, die Qualität steigt stetig. Viele junge Winzer sind in den letzten Jahren ins Rampenlicht gerückt, weitere werden folgen: eine Region im Umbruch.“

Der Autor nimmt für sich in Anspruch, die Leistungsfähigkeit der Betriebe in Deutschland anhand des Gesamtprogramms zu bewerten und nicht einzelne Weine oder Weintypen. Die Weinkritik befasse sich immer mehr nur mit einzelnen Spitzenweinen (meist edelsüße Weine oder im Barrique ausgebaute Weine). Solche Weine gebe es aber oft nur in kleinen Mengen. (cb)

Artikel auf www.volksfreund.de

Was meinen Sie dazu?

Schreiben Sie einen Kommentar

Beachten Sie bitte, dass Ihre Kommentare auf der Website veröffentlicht werden. Für direkte Fragen benutzen Sie bitte das Kontaktformular oder die ggf. im Beitrag angegebenen Kontaktdaten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.