Klatsch und Tratsch

Protest-Kundgebung zum Erhalt des Krankenhauses Zell

Die Kundgebung wird am Sonntag, den 10. März 2019, 14.00 Uhr, auf dem Gelände des Krankenhauses Zell stattfinden. Wer gehen kann, sollte kommen!

Mehr Info:
https://archiv.wittich.de/epapers/717/2019/10/html5forpc.html
https://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/mittelmosel_artikel,-kundgebung-am-naechsten-sonntag-stehen-alle-zusammen-fuer-das-klinikum-zell-_arid,1944017.html
https://www.eifelzeitung.de/region/cochem-zell-coc/kundgebung-am-10-maerz-um-1400-uhr-am-krankenhaus-zell-207030/

Was meinen Sie dazu?

2 Kommentare

Ralf Lorenz

„Wer gehen kann, soll kommen“ Diskriminierung oder Hohn?
Warum wurde im Vorfeld keine Fahrgemeinschaft gebildet? Bin selbst gehbehindert und habe kein Auto. Hätte auch gern für den Erhalt des Krankenhauses protestiert.

Auf diesen Kommentar antworten
Gesetzkrämer

Der Spruch „Wer gehen kann, soll kommen“ war weder diskriminierend noch verhöhnend gemeint – weit weg davon. Es sollte nur aussagen, dass alle die können, auch kommen sollen. Also mehr ein Aufruf an alle, die die Wichtigkeit des Protests nicht wahrnehmen oder denen ein ruhiger Sonntag im Warmen wichtiger war. Es tut mir leid, dass es falsch rüber gekommen ist. Die Organisation einer Fahrgemeinschaft wäre sicher nicht schlecht gewesen, über die Website aber auch schwer zu organisieren. Das hätte von Gemeindeseite her organisiert werden müssen. Aber auch hier wären Anregungen diesbezüglich im Vorfeld besser gewesen.

Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.