Klatsch und Tratsch

Hochwasser und Feuerwehr

Die Gedanken eines Feuerwehrmanns:

Auch in diesem Jahr hat die Mosel wieder einige Pündericher zu Hause besucht. Zum Glück nicht allzu hoch und nicht allzu lange. Wir sind wieder einmal mit einem blauen Auge davon gekommen, wenn man die Situation mit vielen Gebieten Norddeutschlands vergleicht.
Es wurde geräumt, abgewartet und wieder ein- und aufgeräumt. Die Feuerwehr Pünderich hat tatkräftig mit angepackt.

 

Es waren verschiedenste Pumpen im Einsatz. Diesel-Schmutzwasserpumpe, Injektorpumpe, Tauchpumpe, sogar unsere alte ausgemusterte Feuerwehrpumpe kam zum Einsatz. Zahlreiche Feuerwehrleute waren mit dabei.

ABER!

Nur weil es immer gemacht wird und gemacht wurde ist nicht alles selbstverständlich!
Die Feuerwehr ist für diese Arbeiten gesetzlich nicht zuständig! Material aus unserem TSF (Feuerwehrauto) darf für Reinigungszwecke nicht verwendet werden. Für die Reinigung der Strassen ist ausschließlich der Strassenbaulastträger, also die Gemeinde, zuständig! Um das Auspumpen von Kellerräumen hat sich jeder Haushalt selber zu kümmern!

Die eingesetzten Pumpen wurden zum Teil von der Verbandsgemeinde für den Katastrophenfall angeschafft und zur Verfügung gestellt. Ein weiterer Teil wurde von der Feuerwehr aus eigenen Mitteln angeschafft, zum Teil von unserer Partnerwehr aus Püttlingen gespendet oder wurden aus privaten Haushalten zur Verfügung gestellt.

Trotzdem helfen wir gerne, wo Not am Mann ist. Egal ob beim Ausräumen von Wohnungen, beim Auspumpen von Kellern, beim Auf- und Einräumen und natürlich auch beim Reinigen. Wir sind immer ansprechbar, tun unser Bestes und versuchen zu helfen wo wir können.

Wir möchten uns daher auch bei Allen bedanken, die uns, während der Arbeit, mit Kaffee & Kuchen, Mittagessen und sonstigen Getränken versorgt haben.

365 Tage, 52 Wochen, 7 Tage, 24 Stunden.

Freiwillig, ehrenamtlich, kostenfrei!

Eure freiwillige Feuerwehr Pünderich

Natürlich kann jeder die Feuerwehr Pünderich unterstützen.

Jetzt Mitglied im Förderverein werden!

Einfach Antrag ausfüllen und abgeben:

Beitrittserklärung

Was meinen Sie dazu?

Schreiben Sie einen Kommentar

Beachten Sie bitte, dass Ihre Kommentare auf der Website veröffentlicht werden. Für direkte Fragen benutzen Sie bitte das Kontaktformular oder die ggf. im Beitrag angegebenen Kontaktdaten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert