Gemeindenachrichten

Weinkönigin Emma I. zum Weinkirmes-Wochenende

Liebe Weinfreunde, Liebe Pündericher,

Wir alle hatten das Datum – 13.08. bis 15.08.2021 – im Kopf gespeichert.

Denn an diesem Wochenende wäre eigentlich unsere Weinkirmes 2021.

Leider muss unsere Kirmes, genauso wie im letzten Jahr, abgesagt werden.

Man sagt doch immer so schön, aller guten Dinge sind drei. Also hoffen wir gemeinsam, dass wir im Jahr 2022 gemeinsam unsere Kirmes und das Wiedersehen feiern können.

Ich, Weinkönigin Emma I., freue mich, wenn ich in meiner Amtszeit eventuell noch den ein oder anderen Termin wahrnehmen kann, bevor ich dann die Krone weiter an meine Weinprinzessin Lara reichen werde. Ich werde jedoch mit gemischten Gefühlen meine Amtszeit beenden. Wenn ich zurückblicke, wird mir aber diese Zeit für immer in Erinnerung bleiben.

Diese tollen Erlebnisse und Erfahrungen will man einfach nicht vergessen, denn sie waren immer unbeschreiblich. Man hat viele neue Orte oder auch Städte, sowie viele neue Gäste und Freunde kennengelernt. Diese Zeit ist einfach einmalig, und man wünscht sich, dass sie einfach nicht vorbei geht.

Gerne vertrete ich meinen Heimatsort Pünderich. Wie sagt man immer, wir wohnen dort, wo andere Ihren Urlaub machen. Ich glaube der ein oder andere weiß genau wovon ich rede. Kommt euch doch gerne selbst unser kleines Dörfchen anschauen, lernt die Menschen, sowie die köstlichen Moselweine kennen, und lasst diese schöne Atmosphäre auf euch wirken.

Ich hoffe, dass ich das ein oder andere bekannte Gesicht dieses Wochenende sehen werde. Denn auch wenn unsere Weinkirmes ausfällt, haben unsere Straußwirtschaften und Gastronomien für Sie geöffnet, damit Sie auch in diesem Jahr die edlen Tropfen des Jahrgangs 2020 genießen können.

Noch einmal zum Spruch zurück, wir wohnen dort wo andere Ihren Urlaub machen. Auch ich habe momentan das Gefühl, jedes Wochenende einen kleinen Urlaub an der Mosel zu machen. Seit letztem Jahr hat sich nämlich einiges geändert. Nach meinem Abitur 2020 habe ich mich dazu entschlossen, eine Ausbildung als Vermessungstechnikerin in Pirmasens zu beginnen. Jeden Freitag freue ich mich darauf, wenn ich wieder an der Mosel angekommen bin und einfach die Zeit hier genießen kann. Ob mit Freunden oder der Familie, an der Mosel ist es einfach am schönsten, und dort ist mein Zuhause.

Denkt immer daran:

Vergiss nie deine Heimat, wo deine Wiege stand, denn in der Ferne findest du kein zweites Heimatland.

Ich hoffe Sie genießen trotz allem genauso unseren Ort Pünderich und dessen Umgebung. Machen Sie sich hier einen unvergesslichen Urlaub! Lernen Sie neue Leute kennen und kommen Sie uns bald wieder besuchen.

Ich, Weinkönigin Emma I., sowie meine Weinprinzessin Lara, wünschen Ihnen eine schöne Zeit und hoffen vom Herzen, dass wir endlich im nächsten Jahr gemeinsam mit Ihnen die Kirmes feiern und das ein oder andere Glas Wein genießen können.

Denn: Wer genießen kann trinkt keinen Wein mehr sondern kostet Geheimnisse!

SAVE THE DATE 19.08. – 21.08.2022

Wolfgang

Ein toller Artikel. Ich kann es nur bestätigen: Als Urlauber habe ich seit Jahren die Gastfreundschaft von Pünderich und den besonderen Wein kennenlernen dürfen und es zieht mich immer wieder hin. Freue mich schon auf die hoffentlich im kommenden Jahr stattfindende Weinkirmes.

Auf diesen Kommentar antworten

Was meinen Sie dazu?

Schreiben Sie einen Kommentar

Beachten Sie bitte, dass Ihre Kommentare auf der Website veröffentlicht werden. Für direkte Fragen benutzen Sie bitte das Kontaktformular oder die ggf. im Beitrag angegebenen Kontaktdaten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.