Infolge der anhaltenden Trockenheit sind die Pegel in den Trinkwasserbrunnen bzw. die Ergiebigkeit bei Quellschüttungen deutlich zurückgegangen. Der Wasserverbrauch ist dagegen in den letzten Wochen erheblich angestiegen. Sollte sich der Wasserverbrauch weiterhin auf diesem hohen Niveau bewegen und weitere nachhaltige Niederschläge ausbleiben, kann sich eine Wasserknappheit einstellen. In diesem Fall kann eine kontrollierte Bewirtschaftung der Wasservorräte notwendig werden.

Daher werden alle Bürgerinnen und Bürger bereits jetzt dringend dazu aufgerufen, mit dem wichtigen Gut „Trinkwasser“ sorgsam und sparsam umzugehen. Insbesondere nicht unbedingt notwendige Wasserverbräuche sollten nach Möglichkeit unterlassen werden. Dies gilt insbesondere für das Bewässern von Rasen- und Grünflächen sowie Sportplätzen.

Nur durch eine sparsame Bewirtschaftung der vorhandenen Trinkwasserressourcen kann die Trinkwasserversorgung im derzeitigen Umfang weiterhin aufrechterhalten bleiben.


Kommentare

Beachten Sie bitte, dass Ihre Kommentare auf der Website veröffentlicht werden. Für direkte Fragen benutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder die ggf. im Beitrag angegebenen Kontaktdaten.

Was meinen Sie dazu?